Bitte such dir Hilfe, wenn alles ausweglos erscheint!

Bitte such dir Hilfe, wenn alles ausweglos erscheint!

166: Diese Episode hat sehr wenig mit Solopreneurship zu tun, ist aber gleichzeitig viel, viel wichtiger. Mit dieser Episode möchte ich meine Reichweite nutzen, um Aufmerksamkeit auf         

ein wichtiges Thema zu richten: Depressionen und Suizid-Gedanken.

Ich weiß, schweres Thema. Wenn du dich damit nicht beschäftigen möchtest, dann warte einfach auf die nächste Episode. Die ist wieder thematisch voll bei uns Solopreneuren.

Ausgelöst wurde diese Episode durch den Selbstmord des Linkin Park-Sängers Chester Bennington und einigen Reaktionen auf Facebook.

Die Kernaussage dieser Episode: Bitte suche dir Hilfe, wenn es dir über einen längeren Zeitraum nicht gut geht. Denn die Spirale zieht einen leichter nach unten, als nach oben.

Shownotes



Du hast Lust auf mehr Personal Branding für dein Business?!

Dann mache es wie über 450 Andere und hol dir mein kostenfreies Hörbuch "Online-Business kann nicht jeder, aber DU bestimmt! - So bist du authentisch und erfolgreich"

KOMMENTARE

4 Kommentare

  • Danke für diese wichtige Erinnerung. Jede noch so kleine Perspektive, die für schwer Belastete geöffnet werden kann, die nur noch dunkelschwarz sehen, ist von unschätzbarem Wert. Im Rahmen meiner Ausbildung zur psychologischen Beraterin habe ich in der Krisenintervention an einem Notruftelefon gearbeitet und könnte viele Geschichten erzählen. Fazit: jeder Kontakt hilft. Die sozialen Medien eröffnen ganz neue Möglichkeiten, diese Kontakte herzustellen. Und: habt keine Scheu, jemanden direkt darauf anzusprechen, ob er Hilfe braucht. Vielleicht verschließen sich manche und lehnen ab. Den freien Willen eines Menschen gilt es zu akzeptieren, auch wenn es noch so schwer fällt. Doch wenn Du nur einem einzigen Menschen damit helfen kannst, hab den Mut und tu es.
    P.S.: als langjährige Radiosprecherin bin ich im Moment (ehrenamtlich) als "Rocknews-Lady" für den US-Internetsender http://xxxrock.fm tätig. Und es bricht mir fast das Herz, dass ich so kurz nach dem Nachruf auf Chris Cornell nun auch einen für Chester Bennington verfassen und einsprechen muss (der sich tragischerweise genau am Geburtstag seines engen Freundes Cornell das Leben genommen hat).
  • Jede noch so kleine Perspektive, die für schwer Belastete geöffnet werden kann, die nur noch dunkelschwarz sehen, ist von unschätzbarem Wert.


    Vielen Dank! Besser kann man es nicht ausdrücken!
  • Ich möchte darauf hinweisen das die Anlaufstationen auch immer Unterstützung brauchen - ihr glaubt gar nicht wieviele Menschen Hilfe suchen.
    Sei es die Telefonseelsorge oder Organisationen wie [U25] - für junge Leute.
    Grade bei Jugendlichen und Rentnern sind die Zahlen besonders hoch. Hier kann man also praktisch unterstützen. Naja und natürlich auf seine Mitmenschen achten.
  • Guter Hinweis! Vielen Dank!!!

Was denkst du?

RECHTLICHES

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.